Konvoi-Projekt „Catena-X kennenlernen"

Umsetzung von Catena-X in der Wertkette des Leitungssatzes im Automobil

Im Konvoi lernen - individuell entscheiden!

Nehmen Sie teil am Projekt! Testen Sie Catena-X. Auf dieser Basis können Sie fundierte Entscheidungen zum weiteren Vorgehen bzgl. Catena-X treffen.

Motivation

Eine performante Lieferkette des Leitungssatzes ist von strategischer Bedeutung für deutsche Automobilhersteller (OEMs) und die gesamte Branche. Effiziente und transparente Lieferketten sind entscheidend, um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Anforderungen der modernen Produktion zu erfüllen. Catena-X bietet eine Plattform, die es ermöglicht, Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicher und effizient auszutauschen. Dies führt zu einer erhöhten Transparenz, besseren Planungssicherheit und letztendlich zu Kosteneinsparungen.

Was ist das Catena-X Konvoi Projekt?

Das Konvoi-Projekt „Catena-X kennenlernen“ hat zum Ziel, Unternehmen in einem strukturierten und kollaborativen Prozess mit Catena-X vertraut zu machen. Durch synchronisierte Informationsveranstaltungen und intensive Deepdive-Workshops erhalten die Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Technologie und ihre Vorteile. Unser Ziel ist es, den Teilnehmern die Werkzeuge an die Hand zu geben, um fundierte Entscheidungen für die Implementierung von Catena-X in Ihrem Unternehmen zu treffen.

Das Projekt basiert auf dem Prinzip, dass jedes Unternehmen individuell und dennoch synchronisiert mit anderen Unternehmen den Kennenlernprozess von Catena-X durchläuft. Dies ermöglicht Synergien, wie etwa:

  • Gleicher Informationsstand für alle Unternehmen
  • Gemeinsame Teilnahme an Informationsveranstaltungen
  • Geteilte Beraterressourcen
  • Nutzung der Test- und Demonstrationsumgebung ARENA-X

Roadmap

Phase 1: Vorbereitungsphase (April - Juni 2024)

    • Initialisierung und Planung: Definition der Schwerpunktthemen und Auswahl der Experten. Entscheidung zur Beteiligung.
    • Besuch der Catena-X Konferenz der IHK Stuttgart am 25. Juni

Phase 2: Erarbeitung und Vertiefung (Juli- August 2024)

    • Deepdive-Workshops: Detaillierte Auseinandersetzung mit den relevanten Technologien und Modulen.

Phase 3: Abschluss und Implementierung (September - Dezember 2024)

    • Follow-up Prozesse: Unterstützung und Beratung zur Anwendung der Technologien im eigenen Unternehmen.
    • Zusammenfassung und Auswertung: Präsentation der Ergebnisse und Erkenntnisse aus den Workshops und Follow-ups.
    • Ergebnisveranstaltung: Zusammenfassung der Projektergebnisse und Präsentation der besten Anwendungsfälle.

Kerninhalte und Technologien

Folgende Themenblöcke („Module“) sind für die Vertiefung vorgesehen:

  • My Own Local Data Space (ehemals MXD)
  • Rollen im Catena-X-Ökosystem: Datennutzer, Datenanbieter, Anwendungsanbieter, Marktplätze, Operating Company
  • Deployment auf einem lokalen System: Eclipse Dataspace Connectors (Sender und Empfänger), Keycloak Instance, Postgres Database, Managed Identity Wallet, Portal zum Testen des Deployments und der Policies
  • Daten-Modelle verwenden: Distributed Digital Twin Registry (dDTR), AASX bzw. Basyx-Server
  • Einführung in die KITs: Industry Core, Traceability, DCM
  • Wer, Wo, Was: Business Partner Number (BPN), BPN Discovery Service, EDC Discovery Service und Wallet
  • Anwendungsbeispiele
  • Entwicklung der Wallets im Zusammenspiel mit verteilten Identitäten

Vorteile der Teilnahme

  • Konsolidierte Informationsangebote: Durch konsolidierte Informationsangebote wird eine einheitliche Wissensbasis geschaffen, die sicherstellt, dass alle Teilnehmer denselben Kenntnisstand haben. 
  • Zugang zu Catena-X Grundlagen: Teilnehmer erhalten umfassenden Zugang zu den Grundlagen von Catena-X, einschließlich des Tractus-X Tutorials, das Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den Einstieg bietet. Zusätzlich steht ein Demonstrator (EDC.exe) zur Verfügung, der praktische Demonstrationen zur Anwendung ermöglicht. Die ARENA-X Testumgebung, die als geplante White Label Umgebung für Testläufe dient, rundet das Angebot ab und bietet eine praxisnahe Plattform für erste Erfahrungen mit Catena-X.
  • Best Practices: Nutzung bewährter Methoden und Erfahrungen der ARENA2036-Mitglieder und Catena-X.
  • Geteilte Kosten für Experten: Kostenreduktion durch gemeinschaftliche Nutzung von Beraterressourcen.
  • Vorwettbewerbliche Vernetzung: Austausch mit anderen Unternehmen vor Wettbewerbsbeginn und Lernen aus deren Erfahrungen.
  • Mitlernen durch Fragen anderer: Nutzen der Erkenntnisse aus Fragen anderer Teilnehmer.
  • Definition von MVPs/PoCs:Entwicklung von Minimal Viable Products (MVPs) und Proof of Concepts (PoCs) auf Basis umfassenden Wissens.
  • Regiekapazität des Project Office: Unterstützung und Begleitung durch das Project Office während des gesamten Projekts.

Teilnahmebedingungen

Alle Unternehmen, die bis zum Stichtag 10. Juli 2024 schriftlich ihre Beteiligung beauftragt haben, sind dabei. Spätere Anmeldungen werden nicht berücksichtigt. Die Teilnahme am Konvoi-Projekt konstituiert keine Mitgliedschaft im ARENA2036 e.V.

Kontakt und Anmeldung

Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Nutzen Sie die Gelegenheit, um gemeinsam mit anderen Unternehmen und unter professioneller Begleitung die Grundlagen und Vorteile von Catena-X zu entdecken und fundierte Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Für detaillierte Informationen steht im Download-Bereich (siehe rechts) eine Pdf-Datei zur Verfügung.

Auftakt auf der Catena-X Konferenz der IHK Stuttgart

Auf der Catena-X Veranstaltung  unter dem Motto „Catena-X - Der gemeinsame Weg zur digitalen Datenökonomie“ am 25. Juni 2024, die in Kooperation mit der IHK Stuttgart organisiert wurde, markierte der Event auch den Auftakt des Konvoi-Projekts "Catena-X kennenlernen".  Herr Oliver Ganser, Vorstandsvorsitzender des Catena-X Automotive Network e.V., und Herr Ernst Stöckl-Pukall, Leiter des Referats Digitalisierung und Industrie 4.0 beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, haben in einem exklusiven Meet&Greet mit den Unternehmen aus dem Leitungssatz-Spektrum die Bedeutung und die Chancen für das Konvoi-Projekt hervorgehoben.

Ansprechpartner

Georg Schnauffer
Stellv. Geschäftsführer ARENA2036 & Forschungskoordinator

Ansprechpartner

Johannes Diemer
Forschungskoordinator ARENA2036